In der Ganztagsschule treffen sich die Schüler nach dem Unterricht zu verschiedenen Veranstaltungen in altersgemischten Gruppen. Hier können neue Freundschaften geschlossen werden und auch die Freizeit sinnvoll mit anderen zusammen gestaltet werden. Da viele Kinder heute keine Geschwister haben und die Eltern beide berufstätig sind, wären die Kinder ansonsten alleine zuhause sich selbst überlassen.
Nach einem gemeinsamen gesunden Mittagessen werden die Kinder bei den Hausaufgaben unterstützt. Dies entlastet die Eltern, die ihren Kindern nicht helfen können, weil sie berufstätig sind und abends keine Energie mehr haben sich auf Hausaufgaben zu konzentrieren oder weil sie ganz einfach den Stoff nicht beherrschen. Die Eltern wissen ihre Kinder gut aufgehoben und beaufsichtigt. Außerdem trägt die Ganztagsschule zur Chanchengleichheit bei, da alle Kinder gleich gefördert werden.
Es muß natürlich einen Platz geben um in Ruhe die Hausaufgaben zu machen. Aber die Kinder sollten sich bei entsprechendem Wetter auch draussen bewegen können als Ausgleich zum still sitzen im Unterricht. Sie sollten auch einen Platz und viel Material zum Basteln haben oder sich mit dem Computer beschäftigen können.